Call 0173 873 29 50     |     blitzschneller Versand     |     alle Marken in einem Shop

CavemanFitness

Springseile

Das Springseil – Cardio Training für Ausdauer und Muskulatur
Inhaltsverzeichnis:
1. Was ist der Unterschied zwischen einem Springseil und einem Speedrope?
2. Grundtypen – Springseile im Detail
3. Wichtige Kriterien beim Kauf eines Springseils
4. Mit richtiger Technik gezielt zum Erfolg
5. Wissenswertes rundum das Springseil
6. Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Überblick
• Lange Zeit war beim Fitnesstraining das Seilspringen fast verschwunden. CrossFit hat mit seinen vielen öffentlichen und medialen Veranstaltungen dafür gesorgt, dass Seilspringen wieder in den Fokus der Trainierenden gekommen ist. Das exzellente Ganzkörpertraining mit besonderem Fokus auf Ausdauer, Koordination und Beinmuskulatur ist wieder „in“.
• Seilspringen gilt als anspruchsvolles Ausdauertraining, es hilft dem Körper zu einer starken Mitte (Core-Training) und ist nachgewiesen ein echter Kalorienburner.
• Als Anfänger ist darauf zu achten, dass beim Seil springen das entsprechende Schuhwerk mit passender Dämpfung im vorderen Bereich in Kombination mit einem Gelenkschonenden, ebenen Boden benutzt wird.
• Der Aufbau der Springseile variiert stark und die verwendeten Materialien sind teilweise sehr unterschiedlich. Es werden je nach Ausführung des Springseils Kugel- oder Drehlager in die Griffe eingebaut oder auch komplett darauf verzichtet. Es gibt auch Springseile die mit einem integrierten Zähler oder einer Anzeige zum Verbrauch der Energie ausgestattet sind.
• Vorteil des Trainings mit einem Springseil ist es, dass es aufgrund seiner sehr kompakten Größe an nahezu jedem Ort mit einer kleinen freien Fläche nutzbar ist. Das Training mit dem Springseil kann also im Freien als auch in geschlossenen Räumen durchgeführt werden.

Den meisten ist das Springseil als ein spaßiger Zeitvertreib aus Kinderzeiten noch in Erinnerung sein. Mittlerweile ist dieses kleine Trainingstool in der Welt der Erwachsenen als praktisches Fitnessgerät sehr beliebt – nicht nur im Ausdauersport
Das Seilspringen ist eine feste Größe in fast allen Fitnesskreisen nd besonders beliebt ist es als forderndes Training für die Stärkung von Ausdauer und Sprungkraft.
Auch die Schultermuskulatur, der Kreislauf sowie die Körpermitte (core) wird durch das regelmäßige intensive Training stark angeregt. Nicht zuletzt die koordinativen Fähigkeiten werden spätestens mit „double unders“ geschult und verbessert. Da sich die Investition auf wenige Euro beschränkt ist das Springseil der Begleiter schlecht hin wenn es um zielgerichtetes und jederzeit anwendbares Training geht.

Anfänger könnten aufgrund der Einfachheit von Springseilen denken, dass es keinerlei Kriterien gibt die beim Kauf eines Springseils wichtig sind. Unser Ratgeber dient als Hilfestellung für eine optimale Kaufentscheidung: Wissenswerte Informationen rund um das Springseil und wichtige Merkmale um das optimale Ergebnis zu erzielen. Viel Spaß beim lesen.

Vorteile
• kann in- und outdoor eingesetzt werden
• Preise für Einsteigermodelle sind günstig
• trainiert Ausdauer, Koordination und Durchhaltevermögen
• kann beim Abbau von Fettreserven helfen

Nachteile
• Vorsicht bei massivem Übergewicht
• Dauerbelastung von Füßen und Knie

1. Was ist der Unterschied zwischen einem Springseil und einem Speedrope?

Neben einfachen Springseilen deren Seil aus natürlichen Produkten wie Hanf oder ähnlichem bestehen gibt es auch sogenannte Fitness-Springseile deren Seile aus einfachen Nylonseilen bestehen und bei denen die Griffe aus Plastik hergestellt sind und in der Regel nicht über ein Kugellager verfügen.
Bei diesen Springseil-Modellen ist es mitunter recht schwierig die nötige Konstanz einer drehenden Überschlagbewegung beizubehalten die erforderlich ist um die Sprungbewegung nicht unterbrechen zu müssen. Gilt es doch als die größte Herausforderung, möglichst viele Sprünge hintereinander zu absolvieren und die Geschwindigkeit beizubehalten, ohne dabei das Seil in seiner kreisenden Bewegung zu stoppen.
Anders ist es bei Speedropes. Wie der Name schon erkennen lässt ist die Konstruktion darauf ausgelegt, dass höhere Geschwindigkeiten möglich sind. Höhere Drehgeschwindigkeiten sind unabdingbar wenn es zum Beispiel darum geht sogenannte „double unders“ zu springen.
Die Seile bestehen aus Nylon ummantelten Draht die aufgrund des größeren Gewichts dafür sorgen, dass die Geschwindigkeiten konstanter bleiben.
An den Griffen die meist aus langlebigen Aluminium bestehen, sorgen eingesetzte Kugellager für wesentlich höhere Geschwindigkeiten und eine sehr viel ruhigere Flugbahn des Seils.

3. Wichtige Kriterien beim Kauf eines Springseils

Neulinge und Anfängern wissen oft aufgrund der angebotenen Vielfalt nicht welche angebotenen Springseile Ihnen das bestmöglichste Erlebnis liefern. Wir von CavemanFitness bieten eine Übersicht dazu die hilft Fehlkäufe zu umgehen, weist auf die möglichen Einsatzbereiche hin und gibt einen generellen Überblick.

3.1. eingesetzte Materialien

Viele Hersteller nutzen einfache Hanf- oder Baumwollseile für Ihre Springseile. Dies hat den Nachteil, dass sich das Seil je nach Untergrund sehr schnell auflösen kann.
Aber auch andere Bestandteile des Springseils bestehen teilweise aus Kunststoff, Leder oder Gummi. Diese Materialien eigenen sich unter Umständen – ja nachdem wie und mit welchem Anspruch trainiert werden soll. Grundsätzlich raten wir dazu, ein Springseil mit einem ummantelten Stahlseil zu verwenden.
Das hat zwei Vorteile: Zum einen ist das Gewicht des Seils selber optimiert, was einen direkten Einfluss auf die Überschlaggeschwindigkeit hat, zum anderen sorgen Stahlseile für ein gutes verbiegen des Seils in der Luft, was es Anfängern und Fortgeschrittenen einfach macht lange Trainingseinheiten ohne verheddern zu absolvieren, und viele Sprünge am Stück zu realisieren Umgehen sollte man auf jeden Fall Seile aus Leder, Gummi oder Hanf. Vor Abrieb bei hartem, rauen Boden schützt zudem die Ummantelung unserer Speedropes, nichts desto trotz empfehlen wir den Einsatz der Springseile auf speziell geschützten Böden wie man Sie überwiegend in CrossFit Boxen vorfindet.

3.2. Lagerung mittels Kugellager oder Drehelement

Einfache Modelle bei denen lediglich ein Drehelement eingesetzt ist sind anfällig für Verwirbelungen die sehr leicht dazu führen können, dass das Springseil blockiert und die Übung abgebrochen werden muss. Springseile mit Kugellager erhöhen das Drehmoment des Seils massiv, was spätestens beim Einsatz in einem workout oft he day (WOD) alle Nutzer zu schätzen wissen. Aus diesem Grund bieten wir bei uns ausschließlich Springseile mit Kugellagern an.
Alle bei uns zu beziehenden Springseile wurden ausgewählt um Anfängern wie Profis Springseile anbieten zu können um ein Springseil für CrossFit zu entwickeln und es unseren Kunden zu ermöglichen ihre körperliche Fitness zu steigern , vielen Double-Unders springen zu können und den Spaß am Sport zu vergrößern.

3.3. Zusätzliches Gewicht

Grundsätzlich ist es möglich Springseile mit externen Gewichten herzustellen, beispielsweise um die Stärkung der Schultermuskulatur zu unterstützen. Viele Boxer trainieren mit solchen Springseilen. Da unser Fokus auf Fitnesstraining allgemein und speziell auf CrossFit Workouts ausgerichtet ist, haben wir diese Springseile nicht im Lieferprogramm. Wenn Sie einen besonders schweren Griff suchen, dann empfehlen wir Ihnen unser Speedrope 2.0, soll es besonders leicht sein, dann schauen Sie sich doch mal das minimalistische Speedrope 3.0 an.

3.4. Der Handgriff

CavemanFitness verwendet grundsätzlich Aluminium für seine Griffe oder besonders schweißabsorbierendes Kunstleder bei unsere Speedropes 1.0.
Verschiedene Formen von Handgriffen bieten Ihnen die Möglichkeit, dass Sie das Springseil auswählen können das für die Anatomie Ihrer Hände und für Ihr Training optimal ist.
Alle Griffe sorgen dafür, dass sie aus den Händen rutschen, unabhängig von Ihrer Handgröße und Griffkraft.

3.5. Individualisirungs- und Anpassungsmöglichkeiten und der Seillänge

Die optimale Einstellung des Springseils, das Set-Up, ist die grundlegende Voraussetzung um das bestmögliche Ergebnis abrufen zu können. Hier findest Du eine kompakte Anleitung zur richtigen Seillänge unserer Springseile.
Unsere Speedropes sind überwiegend ohne Werkzeug in kürzester Zeit auf Deine individuelle Länge eingestellt oder mittels des mitgelieferten Inbus im Handumdrehen perfekt auf Deine Körpergröße ausgerichtet..

4. mit richtiger Einstellung zum Ziel

Seilspringen erfordert gewisse sportmotorische Fähigkeiten die individuell erlernbar sind. Je nach individuellem Lerneifer und Praxis sind diese in unterschiedlichen Zeitfenstern erlernbar.
Anfänger sollten sich darauf konzentrieren den Basissprung auch „single under“ zu erlernen und sicher zu beherrschen.Bevor gestartet wird, muss überprüft werden ob die eingestellte Seillänge optimal zu Dir passt. Das Seil mittig unter einem Fuß eingeklemmt und die Griffe ungefähr auf Höhe der Brust oder Achselhöhle und schon kann es los gehen.
Aufgrund der ungewohnten Belastung sollten Anfänger darauf achten nicht zu lange und zu viel zu springen – viel hilft nicht immer viel!
Das Schuhwerk sollte über eine ausreichende Dämpfung verfügen und der Boden eben und flach und nach Möglichkeit ebenfalls leicht gedämpft sein. Vorbereitend kann als Vorübung auch ohne Springseil gesprungen werden.

4.1. Erlernen des Basissprungs

In der Ausgangsposititon werden beide Griffe mit den Händen gehalten. Das Springseil liegt auf dem Boden hinter den Fersen. Achte darauf, dass Du es nicht einklemmst. Dein Körper ist aufrecht und angespannt – aber nicht verkrampft!
Deine Füße stehen Schulterbreit, die Zehen zeigen nach vorne, die Arme liegen am Körper an, die Ellenbogen sind leicht gebeugt und die Hände sind etwas vor Deinem Körper. Die Unterarme neigen zugleich leicht nach vorne. Wie bei vielen anderen Übungen ist auch hier auf eine möglichst lockere und entspannte Haltung zu achten. Das gilt insbesondere für die Hände am Griff des Springseils.
Um übermäßige Belastung der Beinmuskulatur zu vermeiden, sollen die Sprünge mit dem als Hauptauflagepunkt durchgeführt werden. Sprünge mit schwach gebeugten Knien auszuführen unterstützt die Spannung im gesamten Körper und federt zusätzlich die Landung ab. Die Sprünge sollen derart gesteuert sein, das der Kraftaufwand optimal eingesetzt wird um gerade auszureichen um das Seil in der entstehenden Lücke unterhalb der Füße sicher durchzuführen.

4.2 Weitere Sprungtechniken

Am bekanntesten ist, gerade bei CrossFit-Athleten, der sogenannte double-under. Hier wird das Springseil in so schnelle Umdrehungen gebracht, dass während eines Sprungs das Seil zweimal unter den Füßen hindurch schwingen kann. Diese Übung erfordert daher einen wesentlich höheren Basissprungstarkt verbessertes Timing und Koordination von Handbewegung und Absprungzeitpunkt. Alle unsere angebotenen Artikel in dieser Kategorie sind auf die Ausführung von double-unders ausgelegt.

5. Springseil kaufen

Springseile gibt es in verschiedenen Online Shops, in vielen Kaufhäusern und Spielwarengeschäften. Wenn Du ein Springseil kaufen möchtest, dass optimal auf Deine Körpergröße eingestellt werden kann, was es Dir ermöglicht double unders zu lernen und Dir als langlebiger Begleiter dienen soll, dann bist Du bei CavemanFitness genau richtig. Mit unserer großen Auswahl an Farben und Modellen haben wir für jeden das richtige Springseil im Programm.

6. Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Die wichtigsten Fragen rund um das Thema Springseil und Speedrope sind hier kurz zusammengefasst.

6.1 Sind negativen Auswirkungen beim Seilspringen möglich?

Bei falscher Körperhaltung sind auch beim Springseil springen negative Auswirkungen auf euren Bewegungsapparat möglich. Es ist also wichtig sich bei der Einstellung eurer Springseils etwas Zeit zu nehmen und das Springseil optimal einzustellen. Auch eine zielgerichtete Aufwärmphase vor dem Seilspringen gehört dazu. Anfänger begehen nicht selten den Fehler und springen viel zu schnell, was negative Folgen für den Trainingseffekt haben kann. Legt den Fokus am Anfang auf eine gleichmäßige und saubere Ausführung des Basissprungs bei gemäßigter Geschwindigkeit.

6.2 Was unterscheidet ein Springseil von einem Speedrope?

Bei Springseilen im klassischen Sinn können die Seile aus Hanf, Baumwolle oder Leder hergestellt sein. Diese einfachen Varianten verfügen über einfache Plastikgriffe und es fehlen Kugellager an den Griffen. Mitunter sind sie auch nicht oder nur sehr schwer in der Länge verstellbar.
Speedropes von CavemanFitness verfügen alle über Kugellager, sind individuell einstellbar und eignen sich auch für double unders. Auch sind Seile einzeln zu erwerben so dass sicher gestellt ist, dass auch bei intensiver Nutzung eurer Springseil ein treuer Begleiter ist.

6.3 Welches Springseil ist für Anfänger geeignet?

Anfängern empfehlen wir je nach Fitnessgrad unser Speedrope 1.0. Die Griffe sind etwas dicker was Anfängern grundsätzlich mehr liegt. Die Einstellmöglichkeiten sind mittels Schraube schnell auf Deine Körpergröße eingestellt. Das Springseil eignet sich sehr gut dazu den Basissprung zu erlernen und mit einem dünneren Seil sind sogar double under kein Problem mehr.

6.4 Wie oft sollte ich trainieren?

Seilspringen ist nicht nur bei Anfängern sehr intensiv! Es kostet viel Energie, aber nur wenig Zeit. Wir empfehlen am Anfang drei Einheiten mit einer Länge von cirka 15-25 Minuten pro Woche. Wichtig sind Pausen zwischen den einzelnen Übungsphasen. So wird der Trainingseffekt verstärkt und der Körper und die Muskulatur geschont.

6.5 Springseil kaufen: Worauf muss man achten?

Die klare Empfehlung: Es kommt auf Dein Ziel an!
Die beste Kaufempfehlung nützt nichts, wenn das Ziel und der Zweck nicht bekannt ist.
Ein einfaches Springseil für Kinder kann mit Hilfe eines Hanfseils dessen Enden verknotet werden schnell, einfach und kostengünstig selber hergestellt werden.
In unserem Shop erhältst Du Springseile die wir selber und unsere Athleten ausführlich getestet haben und die wir ohne Einschränkungen empfehlen können.
Achte auf das Material was Dir am besten gefällt und Dir zusagt. Wenn Du Aluminium nicht magst, haben wir Kunststoff ummanteltete oder mit Moosgummi überzogene Griffe im Programm.
Alle unsere Springseile sind robust und halten auch mal den unvorsichtigen Tritt eines Trainingspartner auf die Griffe aus. Sie verfügen alle über schnell drehende Kugellager und wir bieten einzelne Seile in verschiedenen Dicken zum Nachkauf an, entweder weil das Seil verschlissen ist, oder weil Du Dich auf das nächste Level begeben möchtest.

Viel Spaß bei der Auswahl Deines Springseils wünscht Dir das Team von CavemanFitness.

Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt



Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt