A

Dezember 10, 2018

AFAP: AFAP steht für "as fast as possible", bei dieser Art von "Workout of the Day" muss man vorgegebene Übungen so schnell wie möglich erledigen (siehe "Rounds for Time", "For Time").

Affiliate: Wörtlich heißt Affiliate im deutschen Geschäftspartner oder auch Tochtergesellschaft. Trainer mit einem "Level 1"-Zertifikat können eine CrossFit-Box eröffnen, dass funktioniert quasi wie bei einem Franchise-System. Man zahlt eine gewisse Gebühr und darf dann den Namen "CrossFit" verwenden und eben eine Box eröffnen.

Air Squat: Ein Air Squat ist eine Kniebeuge ohne Zusatzgewicht. Es ist eine der 9 grundlegenden Bewegungen im CrossFit. Jeder sollte Kniebeugen können, da es für den Menschen eine natürliche Bewegung ist. Eine Wiederholung startet in einer aufrechten, in etwa schulterbreiten Position, nun wird die Hüfte nach hinten geschoben und somit die Abwärtsbewegung eingeleitet. Man geht in die Hocke und in der unteren Position sollte sich die Hüfte etwas unter der Höhe des Kniegelenks befinden. Danach wieder in die aufrechte Position begeben.

American Swings: Hierbei handelt es sich um einen Kettlebell-Swing, dabei wird die Kugel mit gestreckten Armen bis über den Kopf geschwungen, d.h. der Körper bildet eine Linie von den Beinen bis zur Kugel (siehe "Kettlebell Swings").

AMRAP: AMRAP steht für "as many rounds/reps as possible". Dies ist ein Format des "Workout of the Day", dabei muss man versuchen in einer vorgebenen Zeit so viele Runden von einer Übungsabfolge oder so viele Wiederholungen einer Übung zu machen, wie man schafft.

Animals: Als Animals werden Übungen bezeichnet, die die Bewegungen von Tieren nachahmen. Diese Übungen dienen vor allem dem Aufwärmen und zur Steigerung der Mobilität. Die bekannteste Ausführung ist der Bear Crawl, weitere sind z.B. Ente, Spinne, Krokodil.

Ass to Grass (ATG/A2G): Diese Abkürzung steht für eine supertiefe Kniebeuge.


Newsletteranmeldung